Matthäus 12,32

Matthäus 12,22-32 22 Da wurde ein Besessener zu ihm gebracht, der blind und stumm war, und er heilte ihn, sodass der Blinde und Stumme sowohl redete als auch sah. 23 Und die Volksmenge staunte und sprach: Ist dieser nicht etwa der Sohn Davids? 24 Als aber die Pharisäer es hörten, sprachen sie: Dieser treibt die … Matthäus 12,32 weiterlesen

Über die Dreieinigkeit

Gott existiert in einer heiligen und unvergleichbaren Dreieinigkeit (o. Trinität). Der eine wahre Gott existiert als drei unterschiedliche, von einander unterscheidbare, ewige und gleichwertige Personen - Vater, Sohn und Geist. Im Folgenden betrachten wir ausführlich jene Bibeltexte, durch die wir die Offenbarung von Gottes Dreieinigkeit erkennen können. Das Begriff "Dreieinigkeit" oder "Trinität" muss nicht explizit in der Bibel sein, um wahr … Über die Dreieinigkeit weiterlesen

Berliner Erklärung von 1909

1. Wir sind nach ernster gemeinsamer Prüfung eines umfangreichen und zuverlässigen Materials vor dem Herrn zu folgendem Ergebnis gekommen: (a) Die Bewegung steht im untrennbaren Zusammenhang mit der Bewegung von Los Angeles, Christiana, Hamburg, Kassel, Großalmerode. Die Versuche, diesen Zusammenhang zu leugnen, scheitern an den vorliegenden Tatsachen. (b) Die sogen. Pfingstbewegung ist nicht von oben, sondern … Berliner Erklärung von 1909 weiterlesen

Was war die Sprachengabe?

Die Nachfolgende Zusammenstellung ist eine gekürzte Fassung eines Artikels von Nathan Busenitz: (1) Obwohl die Kirchenväter (die kurz nach den Aposteln lebten) relativ wenig über die Sprachengabe sagten,  hilft es dennoch einen Vergleich zu machen mit dem, was die Pfingstbewegung über diese Gabe sagt. Sie glaubten nicht, dass jeder Christ die Gabe empfing, aber sie glaubten, … Was war die Sprachengabe? weiterlesen